Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Es ist ein außerordentliches Privileg für mich, in Einsiedeln sein zu dürfen. Das über tausendjährige Benediktinerkloster Einsiedeln mit gymnasialer Stiftsschule ist ein wunderbarer Arbeitsort, sowohl aus menschlicher, spiritueller, als auch aus musikalisch Sicht. Von der musikalischen Grundlagenvermittlung über ambitionierte Jugendensembles bis zum familiären und leistungsfähigen erwachsenen Stiftschor bieten sich mannigfaltige dankbare Aufgaben für mich, in musikalischer Lehre, Praxis, Organisation und Entwicklung. Der Klosterkomplex bieten unzählige fantastische Räumlichkeiten wie den grossen Barocksaal, die eindrückliche Klosterkirche oder das moderne Musikhaus – und sogar ein kleines multifunktionales Theater.

Die meisten Kirchenfeste habe ich bisher erst ein einziges Mal musikalisch geleitet. Im Dezember fanden zum ersten Mal Adventskonzerte unter meiner Leitung statt. Dass es mir daneben noch möglich ist, mit dem Akademischen Orchester Zürich große Sinfonische Werke – zuletzt beispielsweise «Also sprach Zarathustra» neben der 4. Sinfonie von Johannes Brahms in Sälen wie der Tonhalle Zürich aufzuführen, ist eine wunderbare Ergänzung.

Im vergangenen Jahr kamen noch weitere spannende Aufgaben, wie die Orchestereinstudierung von Wagners Oper Tristan am Opernhaus Sofia oder ein Konzert mit der Deutschen Bundesärztephilharmonie in Hamburg dazu.

Ein volles, aber sehr befriedigendes Arbeitspensum – schön dass die Erholungsmöglichkeiten mit Seen, Bergen und wunderbarer Natur in Einsiedeln direkt vor der Tür liegen!

kloster einsiedeln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stiftskapellmeister Kloster Einsiedeln

stiftsschule einsiedeln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulmusiker Stiftsschule Einsiedeln

akademisches orchester

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Dirigent des Orchesters von UniZH und ETHZ

   

fm

Studentenmusik Einsiedeln

Seit spätestens 1808 existiert in Einsiedeln ein Bläserensemble der "Studiosi". Was heute unter dem Namen Studentenmusik oder "FM" (Abkürzung des früheren Namens "Feldmusik") ein weit überdurchschnittliches gymnasiales Blasorchester von etwa 30 Mitgliedern ist, hat also eine sehr lange Tradition. Leider musste dieses Jahr die übliche Auslandsreise entfallen. Letztes Jahr waren wie in Salzburg, Wien, Bratislava und Budapest.

das medium

Opernprojekt "Das Medium" an der ZHdK 

Als Gastprofessor der ZHdK durfte ich in diesem Winter die musikalische Verantwortung über die Kammeroper "Das Medium" von G. Menotti übernehmen. Eine wunderbare Gelegenheit, die langjährige Theatererfahrung an junge Kollegen und Kolleginnen weiter zu geben. Leider wurde sie etwas getrübt davon, dass die geplanten Gastspiele in Einsiedeln wegen Corona leider nicht stattfinden konnten. Danke dem gesamten Team für dieses schöne Erlebnis!